Aktuell sind 93 Gäste und keine Mitglieder online

ATV-Konverter TYPE SUP-2400 - modifizieren

Geschrieben von Reinhard Lorenz OE5RLN. Veröffentlicht in ATV

70cm (436MHz) Up-Converter für D-ATV

Seit Start des Digital-ATV, macht es mehr Sinn das 70cm Band zu benutzen und so hoffentlich mehr Reichweite zu bekommen!. Die ersten Schritte auf 70cm D-ATV mit dem aktuellen Setup sind sehr ähnlich wie bei den höheren Bändern und benötigt nur eine andere LO für den Sender und entsprechende Verstärker.

Das Empfangen von 70cm D-ATV ist ein Problem aufgrund der Tatsache, dass alle DVB-S Satelliten-Receiver nur über etwa 900 MHz arbeiten! Daher ist ein Aufwärtswandler erforderlich, um die 70cm Signal in den Sat-Receiver zu bekommen. Alte analoge 70cm ATV-Konvertern von Mikrowellenmodulen oder Holz & Douglas sind nicht von Nutzen, da sie das Signal nur bis etwa 600 MHz verschieben und das ist immer noch niedriger, als der Sat-Receiver-Bereich. Jedoch können sie ohne viel Arbeit verändert werden, um ein Ausgangs-Frequenz von über 900 MHz zu bekommen .

Dieser SUP-2400-Wandler wird verwendet, um zwischen drei LNBs aus einem Block zu einem Satelliten-Empfänger zu schalten und beinhaltet die verschiedenen ZF-Ausgänge. Er hat einen sehr stabilen 2400MHz Oszillator, ideal für D-ATV, aber das ist keine Überraschung, da die Module verwendet werden, um digitale HD-Videosignale empfangen zu können.
Beim Wandler müssen einige Änderungen vorgenommen werden, um ihn für 70cm Digital-ATV einsetzen zu können, aber es ist nur eine Stunde Arbeit und ein paar Drahtbrücken...

Für den Umbau wird folgendes benötig:

- natürlich zu erst ein SUP-2400 Konverter
- Litzen von einem 6mm² YF-Draht (Deren Querschnitt ist nahezu ideal für die 75 Ohm Impedanz)
- etwas Lötzinn
- einen Lötkolben mit kleiner feiner Lötspitze
- einen kleinen Seitenschneider
- ein Stanlay-Messer
- und zu guter Letzt etwas Geschick

 

Das Kunststoffgehäuse des Konverters ist nicht verschweißt und lässt sich ohne größeren Widerstand (Fingerkraft) öffnen.
Das darunterligende Metallgehäuse ist sichtlich auch ganz einfach zu öffnen.

 

Modifikationen an der obere Seite der Konverter-Platine:

Antenneneingang Modifikationen, um die Empfindlichkeit zu verbessern...

Mit Standard-Mod war die Rauschzahl 4,5 dB, Conversion Gain war 18dB

Wenn die Eingangs-Draht-Schleife (~ 15mm lang) wie das Foto zeigt ausgeführt wird, verschiebt sich die Rauschzahl auf etwa 3 dB.

1. Auf dem folgenden zwei Bildern sind acht Bauteile des SUP-2400 Konverters mit grünen Quadraten markiert, all diese sind zu entfernen.
   - Ferritkern-Drossel
   - 2 Stück SMD Kondensatoren (Farbe grau)
   - SMD Kondensator (Farbe weiß)
   - 2 Stück SMD Widerstände 0 Ohm (Aufschrift: "0")
   - SMD Widerstand 150 Ohm (Aufschrift: "151")
   - SMD Widerstand 47 Ohm (Aufschrift: "470")

2. Weiters sind mit Litzen von einem 6mm² YF-Draht die drei grünen Linien zu verbinden.
3. Die rot markierte Leiterbahn (zweites Bild, am Begin der Drahtbrücke) ist zu unterbrechen.

 Als grüne Linien dargestellte Drahtbrücken werden benötigt, um die verschiedenen Filter / Schalter im Modul zu umgehen und die Empfindlichkeit zu verbessern.

 

 

 

Modifikation an der unteren Seite der Konverter-Platine:

Ebenfalls mit einer Litze von einem 6mm² YF-Draht, ist die grüne Linien zu verbinden.
Diese Verbindung wird benötigt, um der PLL/VCO die +5V Versorgung zuzuführen.

 

Auf folgendem Bild sind die jeweis angesiedelten Filter markiert:

1: Bandpass Filter- 1400-2150MHz
2: Tiefpass Filter 0-1400MHz
3: Tiefpass Filter 0-800MHz

 

 

Hier finden sie zum downloaden die Einstellungen am Digital-Sat Receiver

 

Die ADL507 Ried/Grießkirchen wünscht viel Erfolg beim Modifizieren des 70cm (436MHz) Up-Converter für D-ATV und hofft auf viele neue D-ATV User!

Die originale Umbau-Anleitung aus England findet ihr unter:

www.m0dts.co.uk/index.php?tag=DATV&item=90

 

ATV - via OE5XUL

Geschrieben von Reinhard Lorenz OE5RLN. Veröffentlicht in ATV