Aktuell sind 4 Gäste und keine Mitglieder online

Notfunk als Kommunikationsmittel im Blackoutfall

Im Zuge einer Schulung der Feuerwehrkommandanten und der Lotsen und Nachrichten Kommandanten der Feuerwehren des Abschnittes Obernberg waren auch die Funkamateure eingeladen den Not und Katastrophenfunk vorzustellen. Obmann Karl Feichtenschlager-OE5FKL, Jürgen Hell-OE5HEL und Robert Gramberger-OE5RDM stellten diese Kommunikation den Feuerwehrfunktionären am Samstag, 30. Jänner 2016 in der Bezirkswarnstelle Ried vor.

Ein Schulungsthema war wie Eingehens schon erwähnt der Not und Katastrophenfunk im Blackoutfall. Wie er im Bedarfsfall zum Einsatz kommt und wie die  Kommunikation abläuft wurde den Teilnehmern nähergebracht und auch live gezeigt.

Möglich machte diese Vorstellung des Amateurfunks nur die Tatsache dass dem Bezirksfeuerwehrkommando Ried ein Notfunkkoffer zur Verfügung steht und mit diesem bereits in regelmäßigen Abständen Funkübungen mit der Landeswarnzentrale durchgeführt werden.

  • tnnn_DSCN3161
  • tnnn_DSCN3163
  • tnnn_DSC_0187