Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Ham Sailing Event 2018

Geschrieben von Karl Feichtenschlager OE5FKL.

Von 30. Mai bis 04. Juni 2018 sind eine Abordnung Funkamateure der ADL507 wieder mit dem Segelboot in der Adria unterwegs.

Abfahrt wie letztes Jahr von Pula, wo die Reise hingeht können wir noch nicht sagen, je nach Wind.

Wir werden wieder auf einigen Betriebsarten QRV sein wie z.b.: KW auf 40m und 20m, D-Star, C4FM und Echolink.
Fixe Sendezeiten gibt’s keine da wir auch unterwegs vom Boot aus QRV sind.

Vorzugsfrequenzen auf 40m 7.195 sowie 14.220 +/- QRM.

Infos und Bilder werden wir laufend auf unserer HP aktualisieren.

Wir freuen uns auf die QSOs mit euch.

Praktischer Abschluss des AFU Kurses 2018

Geschrieben von Jürgen Hell OE5HEL.

Am Samstag den 19.Mai führten die Ausbilder es ADL507 den praktischen Teil des Amateurfunkkurses 2018 durch.
Die Kursteilnehmer durften das Erlernte in die Praxis umsetzten und setzen via PMR die Ersten CQ Rufe ab.
Weiteres wurden den Kursteilnehmer auch unser Funk-LKW präsentiert wo sie den Amateurfunk live erleben durften. Im Funk-Container wurde den Teilnehmern sowie Teilnehmerin die UKW sowie in der Mannschaftskabine des LKWs die KW gezeigt.
Die Erfahrenen OMs OE5KRO Gert sowie OE5DZL Dieter konnten da ihre  langjährige Erfahrung zeigen.
Im Schulungsraum wurde intensiv auf die Betriebstechnik eingegangen, OE5FKL Karl sowie OE5RLN Reini demonstrierten den Kursteilnehmern das richtige Führen eines QSO‘s.
OE5MKL Michael unterstütze uns mit der Dokumentation.
Am 06. und 13. Juni stellen sich die Kursteilnehmer in Linz der Prüfung.
Der Obmann Karl, OE5FKL möchte allen Kursteilnehmer viel Erfolg bei der Prüfung wünschen.
Auch dem Ausbildungsteam sei sehr herzlich für ihr Engagement gedankt.

  • tn_P1000578
  • tn_P1000580
  • tn_P1000581

Wandertag

Geschrieben von Administrator.

Ein richtiges Wanderwetter bescherte uns der Herrgott an Christi Himmelfahrt - 10. Mai 2018.
Treffpunkt war beim Mostbauern in Weilbach wo wir uns zu einem Gruppenfoto trafen und uns anschließend auf den Weg machten.
Gemeinsam durchstreiften wir Wälder, Wiesen und Feldwege im Raum Weilbach und Senftenbach.
Nach der halben Strecke kamen wir bei unseren Funk-Container  vorbei wo die wandernden Funkamateure das D-Star Relais OE5XDN besichtigen konnten.
Dort wurden wir von Romana ( die YL von OE5KKP Klaus ) erwartet, die uns mit kühlen Getränken und feinsten selbstgebackenen Speisen verwöhnte.
Nach kurzer Rast ging es wieder retour in Richtung Weilbacher Mostbauer.
So gegen 16:00 Uhr trafen die ersten Wanderer beim Mostbauer ein wo schon auf uns gewartet wurde. Feinster Most und köstliche Jause stand bereit um Durst und Hunger der Wanderer zu stillen.
Wieder besonders gefreut hat den Obmann Karl, der Besuch vom OVV der OG U06 Hans DL9RC mit YL und eine Abordnung von C16 OV Traunstein.
Abschließend ein herzliches Dankeschön an die 40 Teilnehmer für den herrlich geselligen Wandertag.
Auf Bald, - das Team um Obmann Karl, OE5FKL

  • tn_P1000549
  • tn_P1000550
  • tn_P1000551

All Austrian Contest 2018

Geschrieben von Jürgen Hell OE5HEL.

Ein Funk-Team des ADL507 war beim „All Austrian Contest“ am ersten Mai 2018 mit dabei.
Der 3.Platz des Vorjahres sollte ja verteidigt werden!!
Es wurden neue, sogenannte Horizontalschleifen für 80m und 40m dafür extra angefertigt und aufgebaut.
Der Aufbau der Antennen begann schon zwei Tage vorher. Bis zum Sonnenuntergang konnten wir die 2 Antennen fertig stellen. Im Anschluss wurde der Funkcontainer aktiviert um die Antennen zu testen.
Natürlich musste auch noch der Hatzdiesel (Notstromaggregat) gestartet werden damit dem Start am 1.Mai um 07:00 Uhr nichts im Weg stand.
Equipment beim  Contest:
Funkgeräte: Icom IC-7300 , Ten Tek Eagle
Endstufe: ME-1200H
Antennenkoppler: Palstar
Antennen: Je eine Horizontalschleife für 80m und 40m
Notstrom: Hatzdiesel 6 KW

Operators: OE5FKL Karl, OE5KNT Reinhard, OE5KKP Klaus und OE5DZL Dieter, OE5RDM Robert der das Logbuch führte.
Die OMs die beim Auf  und Abbau dabei waren:
OE5FKL, OE5KNT, OE5BSL, OE5KKP, OE5JSP, OE5MKL und eigentlich einer der wichtigsten OMs ( er hat uns die Endstufe bis zum Contest repariert ) SP7JC Jarek.
Auch OE5BSP Barbara spielte eine Hauptrolle, sie sorgte sie für das leibliche Wohl der OM‘s.
Nach Ende des Contest konnten wir 456 QSOs und 62472 Punkte verzeichnen.
Leider spielte die Ionosphäre auf 40 m nicht, aber das Problem hatte ja jeder.
Wir sind auf das vorläufige Endergebnis (das es Mitte Juni gibt) sehr gespannt.

Der Obmann möchte sich bei allen Mitwirkenden sehr herzlich bedanken.

  • tn_Landkarte
  • tn_P1000515
  • tn_P1000516

Blackout-Vortrag in Wippenham

Geschrieben von Karl Feichtenschlager OE5FKL.

Da ich nicht nur Funkamateur  sondern auch Zivilschutzbeauftragter der Gemeinde Wippenham bin, sah ich es als meine Aufgabe, die Bevölkerung in meiner  Heimatgemeinde über die Auswirkungen eines Blackouts  zu informieren.

Nach Absprache mit Bezirkshauptfrau OE5YVL Yvonne sowie mit  der Frau Bürgermeister Roswitha Schachinger konnte ich den 5. April als Termin festlegen.Als Veranstaltungsort nutze ich die Fahrzeughalle der freiwilligen Feuerwehr Wippenham.Nach stundenlangem Basteln an einer passenden Präsentation, wo natürlich auch der Amateurfunk nicht zu kurz kommen dürfte, war es dann so weit.Der Veranstaltungsort füllte sich rasch und 85 hochinteressierte Gäste warteten gespannt auf den Vortrag.Unter den Gäst en war auch der Landesfeuerwehrarzt Dr. Clemens Novak OE5NCL, Bürgermeister aus der Nachbarsgemeinde, ein Vertreter des örtlichen Stromnetzbetreibers sowie ein Techniker der für die Planung und  Ausbau der  220KV zuständig ist. Nach plötzlichen Ausfall des Lichts in der Halle ( Hi Hi ) startete ich mit einem Video von der Sendung  Quarks und Co - Blackout in Deutschland“

Nach der Begrüßung von der Frau Bürgermeister, begann ich mit dem Vortrag, den ich in 3 Bereiche aufteilte.

·         Aufbau und Funktion des europäischen Stromnetzes

·         Entstehung und Auswirkungen eines Blackouts

·         Vorsorge und Selbstverantwortung der Bevölkerung sowie der Einsatz von Funkamateuren.

Am Ende meines Vortrages gab ich das Mikro der Bezirkshauptfrau OE5YVL,sie berichtete über den Status seitens der Behörde im Falle eines Blackouts.

Im Anschluss standen wir den Besuchern Rede und Antwort, alleine an den Fragen die Gestellt würden hatten wir gleich das Gefühl der Vortrag hat etwas bewegt.

Letztlich erhielten wir  ein tolles Feedback und ich glaube die Gemeindebürger von Wippenham machen sie einmal mehr Gedanken zum Thema BLACKOUT.

 

  • DSC00016_preview.jpeg
  • DSC00017_preview.jpeg
  • DSC00018_preview.jpeg



73 de OE5FKL Karl